miteinanderbeten

Am 3. Oktober 2020 startete miteinanderbeten. Das ist eine Gebetsaktion, durch die ein Netzwerk des Gebets in Halle und Umgebung entstehen soll. Ins Leben gerufen von Gemeinsam für Halle wird die Initiative getragen von verschiedenen Hallenser Gemeinden sowie Christinnen und Christen der Stadt. Und wir sind auch dabei!

Worum geht es bei miteinanderbeten?

Wir glauben, dass Gebet die Grundlage für echte Veränderung in unserer Stadt ist. Lasst uns den Boden bereiten, damit Gottes Wirken alle Stadtviertel und Gesellschaftsbereiche durchdringt. Wir wollen Neues starten, bestehende Gebetsinitiativen bündeln, gemeinsam anbeten und als Christen ins Sichtbare der Stadt treten.

Mehr dazu gibt es auf www.miteinanderbeten.de

Sichtbar werden wollen wir auch durch das gemeinsame miteinanderbeten-Logo. Du kannst nämlich beispielsweise eine miteinanderbeten-Postkarte mit ein paar netten, persönlichen Zeilen, jemandem in deiner Nachbarschaft in die Hand drücken und anbieten, für ihn oder sie zu beten. Wenn du gleich noch eine weitere, leere Postkarte überreichst, kann die Person ihr Gebetsanliegen darauf schreiben. Bei Gelegenheit kann sie dir die Karte mit dem Anliegen zurückgeben, oder – etwas anonymer – in einen Briefkasten mit miteinanderbeten-Logo werfen. Mit der Zeit wird das kleine bunte Kreuz überall in der Stadt auftauchen. So wird den Menschen in Halle bewusster werden, dass es Christen gibt, die sich kümmern und die gerne für sie beten, und dass es einen Gott gibt, der Gebete erhört.

miteinanderbeten logo

Wer die Übertragung der Auftaktveranstaltung anschauen möchte, kann das auf dem YouTube-Kanal von miteinanderbeten tun.

Es gibt auch ein Video für Kinder von miteinanderbeten. Darin geht es darum, was es mit Gebet eigentlich auf sich hat.

Miteinanderbeten - Kids
Miteinanderbeten – Kids

Suchet der Stadt Bestes […] und betet für sie zum HERRN; denn wenn’s ihr wohlgeht, so geht’s euch auch wohl.

Jeremia 29,7
Monatsspruch Oktober 2020
Scroll Up Scroll Up